Strafrecht

Die kantonalen Urteile und Entscheide bezüglich Art. 261bis StGB werden der EKR durch den Nachrichtendienst des Bundes (NDB) in anonymisierter Form – d.h. ohne Namensnennung – zugestellt. Die kantonalen Behörden ihrerseits sind gestützt auf die Verordnung über die Mitteilung kantonaler Strafentscheide verpflichtet, dem NDB sämtliche Urteile und Entscheide im Kontext von Art. 261bis StGB mitzuteilen. Hinsichtlich Art. 171c MStG ist für die Weiterleitung der Urteile und Entscheide an die EKR der militärische Oberauditor zuständig.

Von jedem weitergeleiteten Urteil bzw. Entscheid hat die EKR eine voll anonymisierte Zusammenfassung erstellt. Sie können diese Zusammenfassungen auf dem Bildschirm konsultieren oder als PDF-Dokument herunterladen.

Suche

Zeitraum von
  bis  
Dokument Nr.
  z.B. 2013-004N
Kanton


Juristische Suchbegriffe

Behörde/Instanz
Entscheid
Tathandlung / Objektiver Tatbestand
Schutzobjekt
Spezialfragen zum Tatbestand
Sanktion / Strafzumessung
Allgemeine Fragen zu Art. 261bis StGB


Stichwörter

Tätergruppen
Opfergruppen
Tatmittel
Gesellschaftliches Umfeld
Ideologie


Volltextsuche


 

987 Fälle

Nr.
Titel
Kanton
Zürich
2013-014N Anti-Schwarzer Youtube-Kommentar Zürich
2013-026N Bezeichnung eines dunkelhäutigen Polizeibeamten als "Nigger" Zürich
2014-005N «Kristalllnacht-Tweet» Zürich
2014-010N Keine Angaben zum Sachverhalt Zürich
2015-001N Antisemitischer Facebook-Eintrag: «Diese Kinder sollte man... [Abbildung zweier ... Zürich
2015-010N Antisemitischer Facebook-Beitrag: „Die Juden wurden jeder jahundert ausgerottet es ... Zürich
2015-011N Antisemitischer Facebook-Beitrag: „Juden sind und bleiben die grössten Bastarde ... Zürich
2015-012N Antisemitischer Kommentarbeitrag: "[...] eine zweite Wannseekonferenz [...]" Zürich
2015-014N Antisemitischer Facebook-Beitrag: „alli jude sind zum (Bild einer Pistole)“ Zürich
2015-015N Antisemitischer Facebook-Beitrag: «Ein toter Jude ist ein guter Jude!!!!" Zürich
2015-032N Antisemitischer Facebook-Beitrag: Bild von Hitler beim «Hitlergruss» Zürich
2015-055N Antisemitischer Beitrag auf Internetplattform: "Ich wünsche de Tod eu Judas ... Zürich
2015-057N Antisemitischer Facebook-Beitrag: «Ich könnte alle JUDEN töten aber ich habe ... Zürich
2016-012N Aufruf zu Juden-Hetze via Facebook Zürich
2016-014N Facebook-Post: «bette das en neue hitler gebore wird und scheiss [Jude] usrotte ... Zürich
2016-027N Antisemitische Sprayereien Zürich
2016-030N Aufruf zu Hass gegen Juden auf Facebook Zürich
2016-031N Mehrfache rassistische Diskriminierung z.B. durch versuchte Wegnahme Kopftuch und ... Zürich
2017-003N Antisemitische Kommentare auf Facebook: «Hitler hat zu wenig erwischt» Zürich
2017-004N Verfassen und Verbreiten von antisemitischem Buch Zürich
2017-019N Antisemitische Äusserungen auf Facebook Zürich
2018-014N Verbale Auseinandersetzung mit angeblich rassistischen Äusserungen Zürich
2018-031N Bücher mit rassistischem Inhalt im Buchladen Zürich
2018-036N Empfehlung einer Untersuchung beim Joseph Mengele Zürich
2019-005N «Scheiss abgefackte jahudisss» Zürich
2019-010N Hakenkreuze und «Heil Hitler» gesprayt Zürich
2019-016N «Der Antisemitismus kehrt zurück» Zürich
2020-003N Sendung nationalsozialistischer Bilder und Symbole via Klassen-Chat
Zürich
2020-006N «Man sieht, dass Sie aus dem Dschungel kommen»
Zürich
2020-013N Anti-Chinesischer Artikel und Coronavirus
Zürich
2020-016N Satire von der «Ausschaffung von kriminellen Ausländern»
Zürich
2020-017N Mehrere Interpretationen einer Verharmlosung des Völkermords
Zürich
2020-020N Muslimfeindliche Hassrede auf YouTube
Zürich
2020-021N Aktivistiche Gruppe wegen Rassismus gegen weisse angeklagt
Zürich
2020-027N Rassistische Äusserungen gegen zwei Schwarze Frauen
Zürich
2020-033N «Hitlergruss» und «Heil Hitler» aus dem Autofenster
Zürich
Schweiz
2007-079N „«Juden und Schwarze vergasen»“ und Hitlergruss in der Rekrutenschule Schweiz