Cas 2006-016N

Auto mit Hakenkreuzplakaten

Argovie

Historique de la procédure
2006 2006-016N Die zuständige Strafverfolgungsbehörde verurteilt den Angeklagten.
Critères de recherche juridiques
Acte / Eléments constitutifs objectifs Art. 261bis CP / 171c CPM (aucune spécification des éléments constitutifs)
Objet de protection
Questions spécifiques sur l'élément constitutif
Mots-clés
Auteurs Extrémistes de droite
Victimes Juifs
Moyens utilisés Sons / images
Environnement social Lieux publics
Idéologie Antisémitisme

Synthèse

Der Angeschuldigte hat im Sichtfeld der Frontscheibe seines Autos Plakate mit Hakenkreuzen angebracht.

Die zuständige Strafverfolgungsbehörde sieht darin einen Verstoss gegen Art. 261bis StGB sowie gegen das Strassenverkehrsgesetz (in Verkehr bringen von Fahrzeugen in nicht vorschriftsgemässem Zustand) und verurteilt den Angeschuldigten zu einer Busse von CHF 500.-. Die Plakate werden gemäss Art. 58 StGB eingezogen.

Décision

Verurteilung zu einer Busse von CHF 500.- wegen des Verstosses gegen Art. 261bis StGB und gegen das Strassenverkehrsgesetz. Die Plakate werden gemäss Art. 58 StGB eingezogen.