Diritto penale

Le decisioni e le sentenze cantonali vertenti sull’articolo 261bis del Codice penale (CP) sono trasmesse alla Commissione federale contro il razzismo CFR, in forma anonima, dal Servizio delle attività informative della Confederazione SIC. Conformemente all’ordinanza concernente la comunicazione di decisioni penali cantonali, le autorità dei Cantoni sono tenute a notificare al SIC tutte le decisioni e le sentenze che riguardano l’applicazione dell’articolo 261bis CP. Le decisioni e le sentenze vertenti sull’articolo 171c del Codice penale militare sono invece trasmesse alla CFR dall’Ufficio dell’uditore in capo della giustizia militare.
Per ogni decisione o sentenza inserita nella banca dati, la CFR ha elaborato una sintesi che può essere consultata allo schermo o scaricata in formato PDF.

Ricerca

Periodo dal
  al  
N. documento
  p.es. 2013-004N
Cantone


Criteri di ricerca giuridici

Autorità/Istanza
Decision
Atto / Fattispecie oggettiva
Oggetto della protezione
Domande specifiche sulla fattispecie
Sanzione / Commisurazione della pena
Domande generali sull’Art. 261bis CP


Parole chiave

Autori
Vittime
Mezzi utilizzati
Contesto sociale
Ideologia


Ricerca nel testo integrale


 

935 casi

N.
Titolo
Cantone
Svizzera
2007-079N „«Juden und Schwarze vergasen»“ und Hitlergruss in der Rekrutenschule Svizzera
Zurigo
1995-002N Schriftzug: «Wir kriegen euch alle, ihr Scheiss-Kanaken» Zurigo
1995-004N Zeitungsartikel über eine religiöse Gruppierung mit dem Titel «Eine Riesenkrake, ... Zurigo
1996-004N Äusserung gegen jüdische Nachbarin: «Sie haben meinen Hund angegriffen, das ist ... Zurigo
1996-011N Äusserung eines Schaffners: "Im 'Tschinggenland' ist es wärmer!" Zurigo
1996-012N Beschimpfungen vor Restaurant: «Scheiss-Jugos» und «Scheiss-Albaner» Zurigo
1996-018N Fremdenfeindliche Äusserungen eines Politikers und Nationalrats in Fernsehsendung Zurigo
1997-011N Fasnachtsvers über «Asylbetrüger» Zurigo
1997-013N Antisemitischer und Gewalt androhender Telefax an verschiedene Ärzte und ... Zurigo
1997-014N Verbreitung von 7 Exemplaren des Buches «Todesursache Zeitgeschichtsforschung» Zurigo
1997-016N Antisemitische Äusserungen in einer Vereinszeitschrift Zurigo
1997-022N Schnitzelbank mit antisemitischem Inhalt Zurigo
1997-028N Interview eines Anhängers der Kirche Y Zurigo
1998-001N Beschimpfung als «Schwarze Drecksau» Zurigo
1998-009N Beschimpfung: «Schon schade, dass Hitler nicht Probleme gelöst hat alle, das ... Zurigo
1998-012N Zeitungsartikel spricht von «fehlender kultureller Stufengleichheit» der Schiiten Zurigo
1998-018N Beschimpfungen im Restaurant: «Den Nigger sollte man erschiessen» Zurigo
1998-022N Kein Verkauf eines Kinobillets an einen Mann schwarzer Hautfarbe Zurigo
1998-031N Beschimpfung: «Verdammter Dreckschweizer» Zurigo
1998-032N Versendung der revisionistischen Zeitschrift Y an 500 Personen Zurigo
1999-007N Antisemitische Beschimpfung einer Wirtin Zurigo
1999-009N Revisionistische Äusserungen während eines Gerichtsverfahrens Zurigo
1999-019N Verbreitung der revisionistischen Zeitschrift Y Zurigo
1999-023N Rassistischer Telefax an Durchgangszentrum für Asylbewerber Zurigo
1999-026N Ausländerfeindlicher Zeitungsartikel: «Was ich nicht klauen kann, mach ich kaputt» Zurigo
1999-046N Wegweisung von Personen schwarzer Hautfarbe aus Restaurant Zurigo
1999-054N Veröffentlichen eines Interviews mit rassistischer Äusserung Zurigo
2000-005N Flugblatt über kriminelle Ausländer und Asylbewerber in der Schweiz Zurigo
2000-013N Antisemitische Beschimpfungen und Tätlichkeiten Zurigo
2000-014N Beschimpfung mit «Scheiss-Schweizer» Zurigo
2000-015N Beschimpfung mit «Jugo-Schweine» Zurigo
2000-019N Aussage eines jüdischen Menschen «Ich traue grundsätzlich keinem christlichen ... Zurigo
2000-028N Verbreitung der Zeitschrift Y Zurigo
2000-057N Verbreitung von 150 Exemplaren der revisionistischen Zeitschrift Y Zurigo
2000-058N Wegweisung einer schwarzen Frau aus Kleiderladen: «I don't want people from your ... Zurigo
2001-004N Beschimpfungen: «Wenn Hitler noch leben würde, wären alle (Ausländer) vergast ... Zurigo
2001-008N Vornahme des «Hitlergrusses» Zurigo
2001-011N Aussage während eines Zeitungsinterviews, er sei Antisemit Zurigo
2001-030N Betreiben einer Website mit rassistischem Inhalt Zurigo
2001-032N Betreiben einer Web-Site mit Links zu Neonazi-Web-Sites Zurigo
2001-036N In den Rasen gebranntes Hakenkreuz, öffentliches Aufhängen eines Hitlerbildes und ... Zurigo
2001-045N Abstimmungsplakat einer Partei: «Kontaktnetz für Kosovoalbaner Nein» Zurigo
2001-052N Veröffentlichung von rassistischen Sprüchen Zurigo
2002-004N Hakenkreuz auf Teletext-Chatplattform Zurigo
2002-005N Betreiben eines Servers für rassistische Websites Zurigo
2002-015N Plakat an der Haustüre: «muslems [sic] = assassins» infolge der Anschläge vom ... Zurigo
2002-022N Antisemitischer Gästebucheintrag auf Internet-Website Zurigo
2002-024N Universitäts-interne Homepage eines Professors mit Links zu rassendiskriminierenden ... Zurigo
2002-025N Schweizer Fahne mit Aufschrift «Scheisse Albaner» an Hauswand Zurigo
2002-036N Hitlergruss am Bahnhof Zurigo