Internationales

Die internationale Dimension der Bekämpfung von Rassismus ist mit den Menschenrechtsgremien der UNO, des Europarats und der OSZE verknüpft. Nach Bedarf arbeitet die EKR arbeitet mit diesen Gremien zusammen. Zudem nimmt sie an thematischen Konferenzen teil.

UNO

UNO

Die EKR ist der Einhaltung der Internationalen Antirassismuskonvention (RDK) in der Schweiz verpflichtet und wird von den entsprechenden UNO-Gremien angehört.

Europarat

Europarat

Die EKR wird von der Partnerorganisation des Europarats, der ECRI, als nationale spezialisierte Menschenrechtinstitution anerkannt.

Europäische Union

Europäische Union

2007 gründete die Europäische Union die Agentur der Europäischen Union für Grundrechte (European Union Agency for Fundamental Rights, FRA).

OSZE

Die EKR nimmt regelmässig an OSZE-Konferenzen zu den ihr nahestehenden Themen teil und wirkt bei Länderbesuchen von OSZE-Sonderbeauftragten in der Schweiz mit.

Zum AnfangLetzte Aktualisierung: 26.08.2014