Aktionswoche gegen Rassismus 2018

19.-25. März 2018

Der 21. März ist der von der UNO ausgerufene internationale Tag zur Überwindung der Rassendiskriminierung. Zu diesem Anlass finden weltweit zahlreiche Veranstaltungen statt. In der Schweiz organisieren mehrere Gemeinden und Kantone im Rahmen dieser Woche eine Reihe von Aktivitäten, um die Bevölkerung für die verschiedenen Formen der rassistischen Diskriminierung zu sensibilisieren.

Eine Facebook-Seite hält Sie auch auf dem Laufenden über die Thematik und die durchgeführten Veranstaltungen während der Woche gegen Rassismus: http://on.fb.me/GztVFc

Hier finden Sie eine Übersicht zu den Veranstaltungen der Gemeinden und Kantone in der Schweiz (nicht abschliessend):

Der Kanton Aargau

In der Aktionswoche gegen Rassismus lädt die Anlaufstelle Integration Aargau Sie dazu ein, sich mit dem Thema Rassismus auf vielseitige Weise auseinanderzusetzen.

Veranstaltungsprogramm

Basel

Vom 19. bis 25. März 2018 veranstaltet Radio X zum fünften Mal die Woche gegen Rassismus. Ein Spezialprogramm auf dem Sender und in der Markthalle macht die Basler Bevölkerung auf Diskriminierung und insbesondere Rassismus aufmerksam und lädt zur öffentlichen Debatte ein. Während der ganzen Woche strahlt Radio X jeweils um 11:30 Uhr und um 16:30 Uhr Interviews und Beiträge aus, zum Beispiel über Islamophobie und rassistische Diskriminierung in der Schweiz.

Programm (PDF, 2 MB)

Stadt Bern

Ein grosses «X» ist ab dem 27. Februar auf Plakaten in den Strassen von Köniz, Muri und Bern zu sehen. Die drei Gemeinden lancieren zum ersten Mal gemeinsam eine Kampagne, um ein klares Zeichen gegen Rassismus zu setzen. Die gemeinde-übergreifende Kampagne ist Teil der 8. Aktionswoche gegen Rassismus, die zwischen dem 21. und 27. März 2018 stattfindet.

www.berngegenrassismus.ch

Der Kanton Freiburg

Die Ausgabe 2018 der Freiburger Woche gegen Rassismus trägt den Titel «Der andere Blick» in Anlehnung an den gleichnamigen Präventionsfilm «Le Regard de l'Autre». Dieser Kurzfilm ist das Resultat eines Theater-Film-Workshops, der an der Orientierungsschule Bulle durchgeführt wurde. Das Drehbuch stammt vom professionellen Theatermacher Stéphane Boschung, der den Film mit 11 Schülerinnen und Schülern im Alter von 9–15 Jahren gedreht hat. Der Film befasst sich mit den Themen Rassismus und Nutzung von sozialen Netzwerken im Umfeld der Schule.

Veranstaltungsprogramm

Der Kanton Genf

L'édition 2018 se déroulera du 19 au 25 mars avec pour thème central « les mots du racisme blessent ». Malgré des avancées notables en la matière, ce choix se justifie en raison de la banalisation préoccupante de paroles à caractère raciste dans différents domaines de la vie sociale comme la politique, le monde du travail, l'école, l'espace public, les réseaux sociaux ou encore les médias.

www.genevecontreleracisme.ch

Stadt Genf

Veranstaltungsprogramm

Flyer (PDF, 220 kB)

Der Kanton Jura

La Semaine d'actions contre le racisme invite les Jurassiennes et les Jurassiens à échanger sur la thématique "Religions et intégration : osons en parler". La promotion du dialogue interreligieux par les autorités cantonales est un outil important pour la cohésion sociale et le respect mutuel. L'objectif de cette démarche est de sensibiliser la société civile dans son ensemble, afin de l'amener à se questionner sur les discriminations ainsi que sur la formation de préjugés.

Veranstaltungsprogramm

Stadt Lausanne

Du 21 au 24 mars 2018, la 12e édition de la Semaine lausannoise d’actions contre le racisme place l’espace public au coeur des réflexions et des échanges. Lieu du vivre ensemble par excellence, l’espace public désigne tous les lieux qui ne sont pas ceux de la sphère privée (rues, places, parcs, écoles, transports publics, marchés, terrains de sport, lieux de loisirs, etc.).

Veranstaltungsprogramm

Stadt Luzern

Veranstaltungsprogramm (PDF, 1 MB)

Lachend und spielend Vorurteile abbauen und Gemeinsamkeiten entdecken: Dazu lädt die Stadt Luzern am 21. März die Bevölkerung ein. Am Internationalen Tag gegen Rassismus wird auf dem Kulturhof Hinter Musegg ein vielseitiges Programm für Jung und Alt geboten.

Der Kanton Neuenburg

Du 18 au 30 mars 2018, la Semaine neuchâteloise d’actions contre le racisme interroge le « Racisme d’hier et d’aujourd’hui ». Esclavage, colonialisme, populations rejetées hier et perçues comme modèle d’intégration aujourd’hui, nouvelles formes de discrimination dans le sport ou dans les espaces publics, autant de thèmes qui permettront de comprendre les mécanismes individuels et collectifs qui conduisent au rejet de l’autre et d’adopter des mesures pour les prévenir. 70 manifestations sur l’ensemble du canton.

Veranstaltungsprogramm

Kanton Solothurn

Die Aktionswoche 2018 lädt Sie mit einem vielfältigen Programm ein, ein Zeichen gegen Rassismus im öffentlichen Raum zu setzen.

Veranstaltungsprogramm (PDF, 1 MB)

Der Kanton St. Gallen

«Rassismus existiert - auch in meinem Kopf», so lautet der Slogan der Aktionswoche gegen Rassismus im Kanton St.Gallen. Diese findet 2018 erstmals im Kanton St.Gallen statt.

Veranstaltungsprogramm (PDF, 303 kB)

Der Kanton Wallis

Für diese 9. Edition, die vom 15. bis am 25. März 2018 stattfinden wird, hat der Kanton Wallis entschieden, das Gewicht auf die Prävention von Rassismus in der Arbeitswelt zu legen. Während der ganzen Woche werden verschiedene Aktivitäten auf die Beine gestellt im gesamten Kanton verteilt: Konferenzen, Debatte, musikalische Produktionen oder verschiedene kulturelle und sportliche Aktivitäten. Die Ziele dieser Aktionen sind die Sensibilisierung zur Diversität und die Reflexion über Diskriminierungen.

Veranstaltungsprogramm

Der kanton Vaud

Chaque année, dans le cadre de la Semaine d'actions contre le racisme (SACR), le Bureau cantonal pour l'intégration des étrangers et la prévention du racisme (BCI) organise plusieurs événements afin de sensibiliser le public au racisme et aux différentes formes de discrimination. 

Programm

Versoix

Vevey und Montreux

Du lundi 19 mars au dimanche 25 mars, les villes de Vevey et Montreux organisent plusieurs activités dans le cadre de la semaine d'actions contre le racisme. Pour cette 9ème édition, les deux communes ont choisi la thématique "Rumeurs et préjugés". Au travers de plusieurs activités, les habitant-e-s seront amené-e-s à se questionner sur l'impact des rumeurs. La campagne souhaite ouvrir la réflexion sur les préjugés que l'on colporte et qui contribuent à stigmatiser certaines populations. L'objectif est de réfléchir ensemble pour stopper les rumeurs néfastes.

Programm (PDF, 1 MB)

Zum AnfangLetzte Aktualisierung: 15.03.2018