Eidgenössische Kommission gegen Rassismus

Diese Ausgabe ist für Browser ohne zureichende CSS-Unterstützung gedacht und richtet sich vor allem an Sehbehinderte. Alle Inhalte sind auch mit älteren Browsern voll nutzbar. Für eine grafisch ansprechendere Ansicht verwenden Sie aber bitte einen moder...

Startseite > Aktuell > Aktuell


Aktuell


21. März: Internationaler Tag zur Beseitigung der Rassendiskriminierung

Die Eidgenössische Kommission gegen Rassismus EKR äussert sich aus Anlass des Internationalen Tags zur Beseitigung der Rassendiskriminierung vom 21. März zu den Empfehlungen des UNO-Ausschusses gegen Rassismus CERD. Dieser empfiehlt der Schweiz, den Schutz vor rassistischer Diskriminierung im Schweizer Rechtssystem auszubauen sowie Stereotypen und Stigmatisierungen zu bekämpfen.
Typ: PDF
Medienmitteilung
Letzte Änderung: 20.03.2014 | Grösse: 37 kB | Typ: PDF
Typ: PDF
Empfehlungen des CERD an die Schweiz, 13. März 2014 ( auf Englisch)
Letzte Änderung: 20.03.2014 | Grösse: 68 kB | Typ: PDF

Aktionswoche gegen Rassismus in der Schweiz

Die Fachstelle für Rassismusbekämpfung FRB veröffentlicht die Agenda der Aktionen zur Woche gegen Rassismus.
 
Aktionen in der Deutschschweiz

Bericht der EKR an CERD

Bericht der Eidgenössischen Kommission gegen Rassismus EKR an den Ausschuss der UNO zur Beseitigung jeder Form von Rassendiskriminierung CERD.
Typ: PDF
Bericht der EKR an CERD, 21. Januar 2014
Letzte Änderung: 20.03.2014 | Grösse: 516 kB | Typ: PDF
Typ: PDF
Bericht der EKR an CERD (englische Version)
Letzte Änderung: 20.03.2014 | Grösse: 398 kB | Typ: PDF
Die Kontrolle über die Umsetzung der Verpflichtungen von UNO-Konventionen erfolgt durch Staatenberichte, die alle zwei Jahre an das zuständige Organ der UNO eingereicht werden müssen. Das CERD lässt sich auch von den NGOs berichten.
 
NGO Bericht an das CERD (auf Englisch)

TANGRAM untersucht Extremismus

Die Eidgenössische Kommission gegen Rassismus EKR widmet die neuste Ausgabe 32 ihres Bulletins TANGRAM dem Extremismus. Sie fordert dazu auf, gegenüber extremistischen Bewegungen jeder Couleur aufmerksam zu sein und hält fest, dass die demokratischen Institutionen und politischen Behörden klare Grenzen des Erlaubten aufzeigen müssen.
Typ: PDF
TANGRAM 32
Letzte Änderung: 16.12.2013 | Grösse: 3993 kB | Typ: PDF
Typ: PDF
Medienmitteilung TANGRAM 32
Letzte Änderung: 12.12.2013 | Grösse: 80 kB | Typ: PDF

Qualität der Berichterstattung über Roma in den Medien

Die Studie analysiert die mediale Berichterstattung über Roma und Jenische in der Schweiz zwischen 2005 und 2012. Dreizehn unterschiedliche Printmedien und vier Sendegefässe des öffentlichen Fernsehens wurden ausgewertet.
 
Viele der analysierten Beiträge widerspiegeln die komplexen thematischen Zusammenhänge und Meinungen zu undifferenziert. In der Hälfte der Beiträge über die Situation der Roma in der Schweiz werden pauschalisierende Aussagen portiert. Diese sind in einem von vier Fällen mit negativen Stereotypen assoziiert.
Medienkonferenz vom 5. Dezember 2013: Pressemappe
Typ: PDF
Medienmitteilung
Letzte Änderung: 05.12.2013 | Grösse: 41 kB | Typ: PDF
Typ: PDF
Qualität der Berichterstattung über Roma in Leitmedien der Schweiz (Gesamtstudie)
Letzte Änderung: 05.12.2013 | Grösse: 569 kB | Typ: PDF
Typ: PDF
Zusammenfassung zentraler Ergebnisse
Letzte Änderung: 05.12.2013 | Grösse: 952 kB | Typ: PDF
Typ: PDF
Begriffserläuterungen
Letzte Änderung: 05.12.2013 | Grösse: 89 kB | Typ: PDF

Jahresbericht 2012

Der neu gestaltete Jahresbericht der EKR ist jetzt online.
Typ: PDF
Jahresbericht 2012
Letzte Änderung: 28.10.2913 | Grösse: 101 kB | Typ: PDF

Rassismus und Antirassismus: politische Agenda

Die politische Agenda von Juni 2013 enthält die Übersicht politische Vorstösse, welche Minderheiten auf Grund ihrer Ethnie, Herkunft, Religion oder Hautfarbe besonders tangieren, wie z.B. Einbürgerungsfragen, Vorstösse zur Migrationspolitik, und Fragen der inneren Sicherheit. Viermal pro Jahr, jeweils nach den parlamentarischen Sessionen, erfolgt eine Aktualisierung.
 
Politische Agenda zu Rassismus und Antirassismus

Rassismusvorfälle in der Beratungspraxis 2012

Die Auswertung der Falldaten von mittlerweile elf Beratungsstellen aus der ganzen Schweiz ergibt eine differenzierte Momentaufnahme zum Stand rassistischer Diskriminierung in der Schweiz. Auch 2012 waren Menschen unterschiedlichster Herkunft von Rassismus betroffen -darunter Schweizerinnen und Schweizer. Rassistische Diskriminierungen fanden in zahlreichen Lebensbereichen statt: in der Arbeitswelt, auf dem Wohnungsmarkt, im öffentlichen Raum sowie im Schul- und Weiterbildungsbereich.
Typ: PDF
Medienmitteilung
Letzte Änderung: 11.12.2013 | Grösse: 158 kB | Typ: PDF
Typ: PDF
Rassismusvorfälle in der Beratungspraxis 2012
Letzte Änderung: 17.06.2013 | Grösse: 1064 kB | Typ: PDF

Neue Sündenböcke, alte Klischees

Juni 2013 - Die Eidgenössische Kommission gegen Rassismus EKR veröffentlicht ihr Bulletin TANGRAM Nr. 31 zum Thema «Die Anderen». Es zeigt, wie sich das Misstrauen und die Diskriminierung gegenüber gewissen Bevölkerungsgruppen im historischen, gesellschaftlichen und politischen Umfeld und durch die Grundhaltung von Institutionen und Medien verändert - sich aber immer der gleichen Klischees bedient.
Typ: PDF
Medienmitteilung TANGRAM 31
Letzte Änderung: 03.06.2013 | Grösse: 35 kB | Typ: PDF
Typ: PDF
TANGRAM 31
Letzte Änderung: 03.06.2013 | Grösse: 2954 kB | Typ: PDF

Je härter das Asylgesetz, desto negativer der Blick auf Asylsuchende

Am 9. Juni 2013 stimmen Schweizerinnen und Schweizer erneut über eine Verschärfung der Asylgesetzgebung ab. Die letzte Verschärfung, die per Volksabstimmung beschlossen wurde, datiert von 2006. Die Eidgenössische Kommission gegen Rassismus EKR stellt fest, dass sich jedes Mal vor einer solchen Abstimmung das Klima gegenüber Asylsuchenden verschlechtert. Personen, die bei uns um Asyl ersuchen, werden - kollektiv und individuell - verbal ausgegrenzt. Die EKR erinnert daran, dass die Missbrauchsbekämpfung im Asylwesen nicht dazu führen darf, dass Frauen, Männer und Kinder, die sich in einer spezifisch verletzlichen Situation befinden, stigmatisiert werden.
Typ: PDF
Medienmitteilung Asyl
Letzte Änderung: 27.05.2013 | Grösse: 41 kB | Typ: PDF

21. März: Internationalen Tag gegen Rassismus

Rassismus: Stopp der Suche nach Sündenböcken
 
Aus Anlass des Internationalen Tags gegen Rassismus vom 21. März lädt die EKR dazu ein, darüber nachzudenken, wie sich die Tendenz, Sündenböcke zu suchen und Ablehnungshaltungen zu schüren, bekämpfen lässt.
 
Das Klima gegenüber gewissen in- und ausländischen Bevölkerungsgruppen hat sich in letzter Zeit verschlechtert. Sind Angehörige einer bestimmten Gemeinschaft in ein Ereignis involviert, so führen Berichterstattung und Kommentare in den Medien und in der politischen Diskussion oft zu einer Stigmatisierung von ganzen Personengruppen aufgrund ihrer Herkunft oder ihrer Hautfarbe.
Typ: PDF
Medienmitteilung
Letzte Änderung: 21.03.2013 | Grösse: 42 kB | Typ: PDF

 

Nachrichten der EKR abonnieren

Typ: PDF
15.01.2009 | 1200 kB | PDF

Letzte Erscheinungen

E-COLLABORATION



Eidgenössische Kommission gegen Rassismus EKR
Kontakt | Rechtliche Grundlagen