Cas 2014-017N

Facebook Eintrag «den ä parasitäre läbens forme»

Berne

Historique de la procédure
2014 2014-017N Die zuständige Strafverfolgungsbehörde verurteilt den Angeklagten.
Critères de recherche juridiques
Acte / Eléments constitutifs objectifs Art. 261bis CP / 171c CPM (aucune spécification des éléments constitutifs);
Abaissement ou discrimination (al. 4 1ère phrase)
Objet de protection
Questions spécifiques sur l'élément constitutif
Mots-clés
Auteurs Particuliers
Victimes Musulmans;
Etrangers / autres ethnies;
Requérants d'asile
Moyens utilisés Ecrits;
Communication électronique
Environnement social Médias sociaux
Idéologie Aucune indication sur l'idéologie

Synthèse

Der Angeklagte postete auf der öffentlich zugänglichen Facebookseite „Gegen das Asylzentrum Schafhausen i.E.“ den Satz „.. d schwiz isch nume soziau wem ä itsch heist oder moslem isch weni nume dra deichä wiä deu gäut den ä parasitäre läbens forme i rachä gstopft wird…“.

Décision

Die zuständige Strafverfolgungsbehörde verurteilt den Angeklagten wegen Rassendiskriminierung im Sinne von Art. 261bis Abs. 4 StGB zu einer Geldstrafe von 20 Tagessätzen zu je CHF 80.00, mit bedingtem Strafvollzug, unter Auferlegung einer Probezeit von 2 Jahren.