Cas 2018-037N

Tatbestand unbekannt

Bâle-Ville

Historique de la procédure
2018 2018-037N Der Beschuldigte wird der Rassendiskriminierung schuldig gesprochen.
Critères de recherche juridiques
Acte / Eléments constitutifs objectifs Abaissement ou discrimination (al. 4 1ère phrase);
Négation d’un génocide (al. 4 2ème phrase)
Objet de protection
Questions spécifiques sur l'élément constitutif
Mots-clés
Auteurs Aucune indication sur l'auteur
Victimes Aucune indication sur la victime
Moyens utilisés Aucune indication sur les moyens utilisés
Environnement social Aucune indication sur l'environnement social
Idéologie Aucune indication sur l'idéologie

Synthèse

Tatbestand unbekannt

Décision

Der Beschuldigte wird der Rassendiskriminierung, sowie der versuchten einfachen Körperverletzung, der mehrfachen Drohung, des mehrfachen Hausfriedensbruchs, der Gewalt und Drohung gegen Behörden und Beamte, der mehrfachen Beschimpfung, der Tätlichkeiten und der mehrfachen sexuellen Belästigung schuldig erklärt.
Er wird zu 13 Monaten Freiheitsstrafe, zu einer Busse von CHF 1000.00 und zu einer Geldstrafe von 90 Tagesätzen zu CHF 10.00. Der Beschuldigte wird zudem für 5 Jahre des Landes verwiesen.