Studien

Aufgenommen, aber ausgeschlossen? Die vorläufige Aufnahme in der Schweiz

Aufgenommen, aber ausgeschlossen? Die vorläufige Aufnahme in der Schweiz

Eine Studie des Schweizerischen Forums für Migrations- und Bevölkerungsstudien (SFM) im Auftrag der EKR (Gesamtstudie D; Zusammenfassung D/F/I/E) (2003)

01.2003

Die vorläufige Aufnahme ist eine Ersatzmassnahme für eine nicht durchführbare Wegweisung von ausländischen Staatsangehörigen aus der Schweiz. Sie erhalten eine Bewilligung F, wenn die Wegweisung in ihr Herkunftsland aus völkerrechtlichen, humanitären oder technischen Gründen nicht durchführbar ist. In der Schweiz sind davon etwa 26'000 Personen betroffen. Die Studie untersucht die Lebenssituation dieser Menschen und zeigt die Einschränkungen und nicht beabsichtigten, aber hingenommenen Benachteiligungen auf, denen sie unterworfen sind. (151 Seiten)

Download als PDF

Aufgenommen, aber ausgeschlossen? (PDF, 1 MB, deutsch)

Admis mais exclus? (PDF, 1 MB, français)

Ammessi, ma emarginati? (PDF, 1 MB, italiano)

Aufgenommen, aber ausgeschlossen? (PDF, 220 kB, deutsch)

Admis mais exclus ? (PDF, 206 kB, français)

Ammessi, ma emarginati ? (PDF, 203 kB, italiano)